Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   01 365215

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Depotvergleich – Spar-Tarife für Ihr Depot

Sparen Sie sich überflüssige Kosten - es lohnt sich!

Vergleichen Sie unsere teilnehmenden Depotbanken und kaufen Ihre Fonds ab sofort ohne Ausgabeaufschlag. Nach einer Depoteröffnung oder einem Vermittlerwechsel, werden unsere Spar-Tarife für Ihr Depot hinterlegt. Sie sparen in Zukunft beim Fondskauf, Börsenhandel und bei der Depotführung. Keine befristete Aktion für Neukunden, sondern dauerhaft günstig!

Spar-Tarife für Ihr Depot

Berechnung inkl. Orderprovisionen und ähnlicher Gebühren

Berechnen Sie Ihren Kostenvorteil

Ø Fondskäufe pro Jahr: Stk.   Ø Anlagesumme pro Fonds: Euro = leer
 
Ø Börsenorders pro Jahr: Stk.   Ø Anlagesumme pro Börsenorder: Euro = leer
 
Ø Sparpläne pro Jahr: Stk.   Ø Anlagesumme pro Sparplan: Euro/Monat = leer
 
Bank
ohne Spar-Tarif p.a.
mit Spar-Tarif p.a.
zum Tarif
comdirect
leer
leer
Details
»
Alle Preise auf einen Blick!
weiter »
Kostenbetrachtung p.a. comdirect FondsDISCOUNT.at
Fondskauf leer leer
Börsenhandel leer leer
Sparplanausführung leer leer
Depotführung leer leer
Gesamt p.a. leer leer
DAB-bank
leer
leer
Details
»
Alle Preise auf einen Blick!
weiter »
Kostenbetrachtung p.a. DAB Bank FondsDISCOUNT.at
Fondskauf leer leer
Börsenhandel leer leer
Sparplanausführung leer leer
Depotführung leer leer
Gesamt p.a. leer leer

Depots für die Verwahrung von Investmentfonds (zum vergleichen, bitte Börsenorders 0 Stk. wählen)

FIL Fondsbank
Nur über FondsDISCOUNT.at
leer
Details
»
Alle Preise auf einen Blick!
weiter »
Kostenbetrachtung p.a. FIL Fondsbank FondsDISCOUNT.at
Fondskauf - leer
Börsenhandel - leer
Sparplanausführung - leer
Depotführung - leer
Gesamt p.a. - leer


Haben Sie eine Frage?
Wir sind täglich von 8 bis 22 Uhr für Sie erreichbar:
Service-Telefon: 01 365215



Gebührenübersicht der teilnehmenden Banken

Partnerbank comdirect DAB-bank FIL Fondsbank (FFB)
zum Tarif zum Tarif zum Tarif
Fonds ja ja ja
Aktien ja ja nein
ETFs ja ja ja
Optionsscheine ja ja nein
Zertifikate ja ja nein
Anzahl Investmentfonds mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
Einmalanlagen 11.195 10.813 4.811
Sparpläne 391 884 4.757
Mindestanlage
Einmalanlagen 500,00 € 500,00 € 500,00 €
Sparpläne 25,00 € 50,00 € 25,00 €
Gebühren
Depotführung keine Depotgebühr keine Depotgebühr 0,25 % vom Ø Depotwert
(mind. 25 Euro, max. 45 Euro) p.a.
Ab 25.000 € Depotvolumen kostenfrei
Börsen­geschäft 0,25 %; mind. 10,00 €,
max. 90 €; keine Limitgebühr
15 € Flatfee; keine Limitgebühr nicht möglich
ETF-Käufe/
-verkäufe
Einmalkäufe analog Börsengeschäft; Einmalkäufe analog Börsengeschäft; 0,15 % vom Transaktionswert
zzgl. Additional
Trading Costs (ATC)
ETF-Sparpläne 1,5 % vom Anlagebetrag,
max. 4,90 €
2,50 €
+ 0,25 % vom Anlagebetrag
0,15 % vom Transaktionswert
zzgl. Additional
Trading Costs (ATC)
Fondskäufe/
-verkäufe
Gebühr für Fondskauf bei Einmalanlage über das Online-System: 0 - 10 TEUR: 17,50 €, bis 50 TEUR: 35,00 €,
bis 150 TEUR: 70,00 €,
ab 150 TEUR: 95,00 €; Fondssparpläne kostenfrei; Fondsverkauf kostenfrei
15 € pro Transaktion beim Fondskauf und -verkauf über die KAG; Fondssparpläne kostenfrei 0,- € je Kauf/Verkauf (Die üblichen Transaktionskosten von 2 Euro übernimmt FondsDISCOUNT für Sie; ausgenommen ETFs)
zum Tarif zum Tarif zum Tarif

Depotvergleich der teilnehmenden Banken

Wir haben unsere Partner unter den Depotbanken gewählt um in erster Linie unseren Kunden bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag beim Fondskauf zu ermöglichen. Vergleichen Sie die Depots der Direktbanken und wählen Sie das optimale Depot für alle Ihre Investmentstrategien.


Hilfe und FAQ zu unseren Spar-Tarifen für Ihr Depot

Fallen zusätzliche Gebühren für mich an?

Nein. Wenn Sie ein Depot über FondsDISCOUNT.at eröffnen, fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Unser Service als Vermittler ist kostenlos. Im Gegensatz zu einer Depoteröffnung direkt bei der jeweiligen Bank erhalten Sie bei uns jedoch günstigere Konditionen für Transaktionen sowie Depotführung und sparen sich dauerhaft den Ausgabeaufschlag bei jedem Fondskauf.

Ich habe bereits ein Depot bei Ihrer Partnerbank – was muss ich tun?

Durch einen Vermittlerwechsel wird unser Gebührenmodell in Ihrem Depot hinterlegt und Sie sparen bei Fondskäufen, der Depotführung und genießen abhängig vom Leistungsspektrum der jeweiligen Bank weitere Vorteile wie etwa günstige Wertpapierkredite oder unsere Börsen-Flatfee. Trotz Vermittlerwechsel bleiben Sie jedoch weiterhin wie gehabt Kunde der jeweiligen Bank, von der Sie auch alle Abrechnungen, Reportings und steuerlichen Dokumente bekommen. Ihre Zugangsdaten wie auch Ihre Depotnummer bzw. Kontonummer bleiben unverändert und Sie handeln Ihre Fonds und Wertpapiere weiterhin selbstständig über Ihren Online-Zugang. Kurz: Für Sie als Kunde ändert sich nichts – außer dass Sie durch unseren Service als Vermittler eben unnötige Kosten sparen.

Wie ordere ich meine Fonds über FondsDISCOUNT.at?

Ihre Fonds ordern Sie weiterhin wie gewohnt direkt bei der Depotbank. Bei Depoteröffnung über FondsDISCOUNT.at bzw. einer Umstellung Ihres bestehenden Depots auf unsere Konditionen (Vermittlerwechsel) werden unsere Rabatte automatisch in Ihrem Depot hinterlegt. Sie sparen somit bei jedem Fondskauf durch unsere Spar-Tarife.

Ist Telefonbanking statt Online-Banking möglich?

Ja, das ist kein Problem. Sowohl die DAB Bank, comdirect als auch Consorsbank bieten diesen Service an.
Es gelten folgende Konditionen:

  • DAB: kostenfrei
  • comdirect: 9,95 Euro zusätzlich zu den normalen Ordergebühren
  • Consorsbank: kostenfrei – exklusiv für -Kunden
    (regulär wären 14,95 Euro fällig, zzgl. zu den normalen Ordergebühren)

Kann ich auch Wertpapiere wie z.B. Aktien ohne separates Depot handeln?

Für Depots bei comdirect, Consorsbank und der DAB Bank gilt:
Sie benötigen kein separates Depot. In dem über eröffneten Depot können Sie auch Aktien, Optionsscheine oder Zertifikate handeln.

Für Depots bei ebase und FIL Fondsbank gilt:
Diese Depots richten sich ausschließlich an Anleger von Investmentfonds, die sich eine große Fondsauswahl wünschen und branchenübliche Kosten sparen möchten. Der Handel mit anderen Wertpapierarten ist hier nicht möglich. Falls Sie noch andere Wertpapierarten besitzen, müssten Sie hierfür ein zweites Depot eröffnen oder – einfacher – Ihren gesamten Wertpapierbestand in ein Depot übertragen, in dem Sie alle Papiere verwahren können. Möglich ist dies bei der comdirect, bei Consorsbank und bei der DAB Bank.

Erhalte ich von Ihnen Empfehlungen zu interessanten Investments?

Nein. Wir betreiben ein beratungsfreies Geschäft und beschränken uns auf die reine Vermittlungstätigkeit. Unser Service richtet sich an Anleger, die selbst entscheiden und dabei branchenübliche Kosten sparen möchten. Aber: Auf unsere Webseite finden Sie alle Unterlagen zu den über uns erhältlichen Fonds, Sie können die Performance Ihres Wunschfonds in unseren Chart-Tools analysieren und unsere Marktberichte und redaktionellen Beiträge greifen aktuelle Trends und Entwicklungen auf und stellen einzelne Produkte ausgewogen vor. Viele unserer Kunden interessiert außerdem, welche Fonds bei anderen FondsDISCOUNT.at-Kunden gefragt sind. Sie können sich diese Top-Seller-Fonds nach Banken getrennt anzeigen lassen. Mit anderen Worten: Wir liefern Ihnen vielfältige Anregungen – für welche Fonds Sie sich schlussendlich entscheiden, liegt an Ihnen.

Wie und mit welchen Fristen kann ich Ihren Service wieder kündigen?

Sie können das Einsichtsrecht von FondsDISCOUNT.at jederzeit schriftlich widerrufen und auf die Standardkonditionen der Depotbank zurück wechseln. Mindestlaufzeiten oder Kündigungsfristen gibt es nicht. Die Kündigung unseres Services ist für Sie kostenfrei.

Wie sicher ist mein Depot, wenn ich Ihren Service nutze?

Wenn Sie über uns ein Depot eröffnen bzw. Ihr bestehendes Depot auf unsere günstigen Spar-Tarife umstellen, räumen Sie uns mit den Unterlagen ein reines Einsichtsrecht ein. Wir erhalten also keinerlei Handlungsspielräume und können nichts gegen Ihren Willen oder ohne Ihr Wissen veranlassen. Mit anderen Worten: Wir bieten Ihnen lediglich Kostenvorteile, haben aber ansonsten keinerlei Einfluss auf Ihr Depot. Dieses wird weiterhin wie gewohnt von der jeweiligen Depotbank geführt und unterliegt den gängigen Sicherheitsvorschriften.

Hinweis für unser DAB-Depot: Im Gegensatz zu unseren anderen Partnerbanken wird uns hier neben dem Einsichtsrecht auch ein Transaktionsrecht erteilt. Dieses nehmen wir jedoch nicht wahr. Laut Vertragswerk wäre hier zudem bei jeder Order, die wir aufgeben würden, eine schriftliche Einwilligung des Depotinhabers, also von Ihnen, erforderlich.

Ich manage mein Depot selbst – warum erhalten Sie dann ein Einsichtsrecht?

Dieses würden wir im Prinzip gar nicht benötigen, denn Ihre Fondskäufe etc. führen Sie weiterhin selbstständig aus. Das Einsichtsrecht wird uns nur deshalb erteilt, falls Sie Fragen zu Ihrem Depot haben sollten. Ihr persönlicher Ansprechpartner bei FondsDISCOUNT.at nimmt sich gerne Zeit, diese zu beantworten. Denn Service wird bei uns großgeschrieben.

Es gibt viele Fondsvermittler. Warum sollte ich mich für FondsDISCOUNT.at entscheiden?

FondsDISCOUNT.at zählt zu den führenden Fondsvermittlern im Internet und behauptet sich seit 1999 erfolgreich am Markt – während viele kleinere Anbieter ihren Service inzwischen wieder eingestellt haben. Mehr als 10.000 Kunden nutzen unsere günstigen Gebührenmodelle, viele Anleger halten uns seit Jahren die Treue. Bei uns steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, Sie werden nicht an einer Hotline vertröstet. Wir informieren Sie regelmäßig über Newsletter und unser Kundenmagazin über neue Produkte und Entwicklungen in der Finanzwelt, sind aber nicht beratend tätig und rufen Sie auch nicht unaufgefordert an. Und schließlich überzeugt auch unser großes Leistungsspektrum: Wir arbeiten mit renommierten Depotbanken zusammen und machen Ihnen vergünstigte Spar-Tarife zugänglich. Über uns kaufen Sie Ihre Fonds ohne den branchenüblichen Ausgabeaufschlag und Sachwertbeteiligungen ohne Agio. Wir sind zudem ständig bestrebt, unsere Produktpalette zu erweitern und bieten Ihnen daher auch Direktinvestments aus verschiedenen Assetklassen, exklusive Private Placements und Festzinsangebote wie Anleihen und Genussrechte an. Kurz: Bei uns erhalten Sie dieselben Kapitalanlagen wie bei Banken und Sparkassen – nur ohne branchenübliche Kosten! Sprechen Sie uns gerne auf Ihre bevorzugten Anlagemöglichkeiten an, wir stellen Ihnen dann ganz unverbindlich ein Informationspaket zusammen.

Wenn Sie alle üblichen Gebühren rabattieren – wie refinanzieren Sie sich eigentlich?

Wenn Sie einen Investmentfonds erwerben – egal ob über Ihre Hausbank oder über FondsDISCOUNT.at –, sind in der Regel Kosten in Form einer „Managementgebühr“ inkludiert. Diese wird jährlich aus dem Fondsvermögen abgezogen und an das Fondsmanagement als Vergütung für die Verwaltung des Fonds weitergeleitet. Zusätzlich wird ein Teil dieser Gebühr an die verwahrende Depotbank abgeführt. Unsere Partner-Depotbanken leiten uns einen Großteil dieser sogenannten Bestandsprovisionen weiter. Da wir inzwischen einen großen Kundenstamm haben, können wir uns über diese Provisions-Abtretungen gut refinanzieren und beispielsweise auf das Erheben von Ausgabeaufschlägen verzichten. Daher finden Sie bei uns eine große Auswahl an dauerhaft rabattierten Fonds, ohne dass wir Gebühren für unsere Leistungen und Services berechnen müssten. Wir arbeiten für Sie kostenfrei! Insofern ergibt sich für alle Beteiligten ein Win-Win-Situation: Sie als Kunde profitieren von günstigeren Konditionen im Vergleich zur Haus- oder Direktbank, wir als Vermittler erhalten eine Bestandsprovision und die jeweilige Bank behält Sie weiterhin als Kunde, wenn auch mit geringerer Gewinnmarge.

Welches Interesse haben die Depotbanken, mit FondsDISCOUNT.at zu kooperieren?

Diese Frage wird oft an uns herangetragen und ist durchaus berechtigt. Schließlich geben die Banken doch einen Teil ihrer Provisionen an uns als Vermittler ab, die Gewinnmargen sind also geringer als bei Direktkunden.

Hierfür gibt es mehrere Gründe. Zunächst generieren die Banken über uns aktiv Neukunden. Wir dienen also quasi als Kommunikatoren. Damit dies gelingt, müssen die Konditionen für FondsDISCOUNT.at-Kunden günstiger sein als die Konditionen, die Direktkunden bei der jeweiligen Depotbank erhalten – sonst gäbe es ja keinen Vorteil, ein Depot über FondsDISCOUNT.at zu eröffnen. Ähnlich verhält es sich mit den Bestandskunden, also Kunden, die zwar schon ein Depot bei einem unserer Bankenpartner haben, dieses aber nicht über uns eröffnet haben. Die Banken gestatten hier einen einfachen Vermittlerwechsel, um auf unser günstigeres Konditionsmodell umzustellen. Zwar verdient die Depotbank auch in diesem Fall weniger als mit ihren eigenen Direktkunden – vermeidet aber im Gegenzug, dass viele Kunden zu anderen, günstigeren Anbietern abwandern. Zudem übernimmt FondsDISCOUNT.at bestimmte Serviceleistungen für die Banken. Generelle Fragen zum Depot, warum funktioniert eine Order nicht, warum wurde beim Verkauf eine Steuer berechnet, wie richte ich einen Freistellungsauftrag ein, wie entsperre ich mein Depot wieder, wenn ich die PIN falsch eingegeben habe – all diese „alltäglichen“ Fragen beantwortet Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner bei FondsDISCOUNT.at. Die Banken haben also in puncto Kundenbetreuung wesentlich weniger Aufwand durch uns.


Infos zum Zweitdepot

Ein Zweitdepot kann sinnvoll sein, um zum Beispiel bei Sparplänen die Problematik des steuerlichen "first in, first out"-Verfahrens zu umgehen.

Haben Sie ein Depot mit Anlagen aus den Jahren vor 2009 wie z.B. einen Fondssparplan oder Investments die Sie noch nicht verkaufen möchten, hat dies durch Inkrafttreten der Abgeltungssteuer Konsequenzen auf Zinsen, Dividenden und Kursgewinne.

Durch das "first in, first out"-Verfahren gelten die Anteile als zuerst verkauft, die zuerst angeschafft wurden. Möchten Sie selbst entscheiden, ob Sie die steuerfreien oder steuerpflichtigen Anteile verkaufen, sollten Sie Ihre Investments getrennt nach altem und neuem Steuerrecht verwahren. Denn das "first in, first out"-Verfahren erfolgt depotbezogen, auch bei einem Zweitdepot bei derselben Bank. Trennen Sie also Ihre Fondsanteile durch Eröffnung eines Zweitdepots, um den Bestandsschutz der vor 2009 erworben Anteile zu gewährleisten.

Unsere Partner-Depotbanken bieten Ihnen für die neue steuerliche Situation neben dem kostenlosen ersten Depot auch ein kostenloses weiteres Depot - Ihr Zweitdepot - somit können Sie sich Ihre Steuervorteile langfristig sichern, ohne dafür Kostennachteile in Kauf nehmen zu müssen.


Sie sind hier

» » » » Depotkosten sparen – jetzt Angebote vergleichen

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

01 365215

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.at
social media