Der TSO-DNL Fund IV, LP wurde ab September 2011 zur Beteiligung angeboten und warb während der Platzierungsphase 125.000.000 US-Dollar Eigenkapital ein. Investiert wurde in 19 Objekte im Südosten der USA, hiervon wurden inzwischen vier Immobilien verkauft.

Bei der aktuell erfolgten Veräußerung handelt es sich um das Shoppingcenter „Shoppes of Baymeadows“ in Jacksonville, Florida. Wie die Gesellschaft mitteilt, erfolgten inklusive dieses Verkaufs bislang Mittelrückflüsse an die Anleger in Höhe von 41.511.667 US-Dollar bzw. 33 Prozent der geleisteten Gesamteinlage. Das anteilige Beteiligungskapital zuzüglich Veräußerungsgewinnen der vier Objekte beläuft sich nach Angaben von TSO-DNL auf 146,29 Prozent, die laufenden Ausschüttungen von acht Prozent p.a. aus den Bewirtschaftungsüberschüssen dieser Objekte seien dabei noch nicht berücksichtigt. Die fortlaufenden Ausschüttungen aus den Bewirtschaftungsüberschüssen in Höhe der Vorzugsrendite von acht Prozent sollen auf Grundlage der verbleibenden Eigenkapitaleinlage (90,93 Prozent der Gesamteinlage) erfolgen und ändern sich dann bei der Veräußerung weiterer Objekte.

Aus dem Verkauf des Shoppingcenters werden Steuern in Höhe von 20,04 Prozent einbehalten – je nach persönlicher US-Steuersituation wird dieser Betrag nach Abgabe der US-Steuererklärung ganz oder teilweise an die Anleger zurückerstattet. Die Höhe der Ausschüttung beträgt nach diesem erfolgten Steuereinbehalt 13,05 US-Dollar pro Limited-Partner-Anteil.

Der TSO-DNL Fund IV, LP soll bis Ende 2020 vollständig abgewickelt werden, die Gesellschaft veräußert aktuell weitere Immobilien aus dem Bestand.

Erst vor Kurzem erfolgte die Voll-Platzierung des jüngsten Beteiligungsangebots TSO-DNL Active Property, LP. Das Angebot war auch bei FondsDISCOUNT.at-Kunden stark nachgefragt.

(Alle Angaben vor Steuern)