Mit dem noch vergleichsweise jungen Immobilienfonds „Fokus Wohnen Deutschland“ (ISIN: DE000A12BSB8) erhalten Anleger Zugang zum boomenden Wohnimmobilienmarkt in Deutschland. Bislang umfasst das Portfolio elf Objekte in Berlin, Frankfurt, Ginsheim-Gustavsburg, Frankenthal, Dresden, Dortmund und Wesseling (Region Köln/Bonn) sowie vier Neubauprojekte (noch ohne Eigentumsübergang).


Um die Liquidität im Fonds zu steuern, arbeitet das Management – ebenso wie etwa beim Leading Cities Invest (ISIN: DE0006791825) – mit einer Cash-Call-/Cash-Stop-Strategie. Denn zu hohe Liquiditätsquoten können die Rendite verwässern. Gelder werden daher nur dann angenommen, wenn neue Objekte zum Kauf anstehen. Wie die Gesellschaft bekannt gibt, erfolgt die nächste Ausgabephase ab dem 2. Mai 2018.


Fonds ab 2. Mai 2018 kaufen


Die bisherige Wertentwicklung lag in 2015 nach Angaben der Gesellschaft bei 1,2 Prozent, in 2016 bei 4,7 Prozent und 2017 bei 3,2 Prozent. Die Ausschüttung für das erste volle Geschäftsjahr (05/2016 - 04/2017) erfolgte am 29. September 2017. Sie betrug 1,60 Euro pro Anteil.


Tipp: Beim Kauf über FondsDISCOUNT.at entfällt der branchenübliche Ausgabeaufschlag. Weitere Informationen zur Anlageklasse offene Immobilienfonds finden Sie in unserem Beitrag aus der Reihe „Finanzwissen“.