„Wir sind angesichts des Wachstums des ‚DJE – Zins & Dividende‘ (ISIN: LU0553164731) sehr zufrieden“, erklärt Dr. Jan Ehrhardt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital, anlässlich der veröffentlichten Zahlen. Erhardt ist seit Auflage für den Fonds verantwortlich. „Innerhalb der letzten 18 Monate hat sich das Fondsvolumen von 402,68 Millionen Euro auf nun 1,07 Milliarden Euro deutlich erhöht. Diese steile Entwicklung bestätigt unsere Investmentphilosophie und zeugt von dem Vertrauen der privaten und institutionellen Investoren in unsere Anlagestrategie", so der Kapitalmarktexperte weiter.


Grund für das wachsende Anlegerinteresse dürfte auch die gute Performance des Fonds sein: Nach Angaben der Gesellschaft beträgt die Wertentwicklung 56,32 Prozent seit Auflage am 10. Februar 2011. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von 6,16 Prozent bei einer Volatilität von 5,61 Prozent p.a. seit Auflage (Quelle: DJE, Stand: 31. Juli 2018). Hierzu trage auch die flexible Anlagepolitik des Fonds bei, welche eine schnelle Anpassung der Portfoliostruktur an die sich stetig verändernden Marktgegebenheiten ermögliche, ergänzt Thorsten Schrieber, Mitglied der Geschäftsleitung von DJE Kapital und verantwortlich für die Bereiche Fondsvertrieb, Marketing & PR.


Für Anleger, die den Fonds noch nicht kennen: Der „DJE – Zins & Dividende“ ist ein unabhängig von Benchmark-Vorgaben global anlegender Mischfonds. Das Anlageziel besteht darin, stabile Einkünfte aus Zinsen und Dividenden sowie eine möglichst nachhaltige positive Wertentwicklung bei moderater Volatilität zu erzielen. Der Fonds setzt dabei auf eine strategische Gewichtung von Anleihen und dividenden- und substanzstarken Aktien. Zur Verringerung des Risikos von Kapitalschwankungen sind mindestens 50 Prozent des Fondsvermögens dauerhaft in Anleihen angelegt. Der Aktienanteil ist somit auf maximal 50 Prozent begrenzt. Der Fonds eignet sich nach Angaben von DJE für Anleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, die sowohl auf Chancen im Aktien- als auch im Anleihenbereich setzen wollen.


Tipp: Der Ausgabeaufschlag von regulär vier Prozent entfällt bei Kauf über FondsDISCOUNT.at.


Das Chartbild zeigt die Wertentwicklung im Vergleich mit anderen ausgewogenen Mischfonds in den vergangenen fünf Jahren: