Anleger, die sich einen Nachhaltigkeitsfonds ins Depot holen möchten, können sich seit 2015 am sogenannten „FNG-Siegel“ orientieren. Die Zertifizierung wird jährlich erneuert. Nun teilt das initiierende Forum Nachhaltige Geldanlagen mit, dass künftig auch der zunehmenden Bedeutung von fossilen Energieträgern Rechnung getragen werden soll. Im Rahmen der jährlichen Anpassung der Methodik sollen für die anstehende Bewerbungsrunde für das Siegel 2019 der Kohlebergbau, bedeutsame Kohleverstromung sowie Ölsande und Fracking miteinbezogen werden. Diese Neuerung sei in Zusammenarbeit mit der Research Group on Sustainable Finance der Universität Hamburg als neuem strategischen Partner und Auditor für das FNG-Siegel und dem unabhängigen, externen Komitee beschlossen worden. Das Vorhaben werde unterstützt von mehreren Nachhaltigkeits-Ratingagenturen und einer NGO.


Fondsgesellschaften, die sich das Siegel 2019 für ihre Produkte vergeben lassen möchten, können sich vom 4. April bis zum 7. Juli 2018 bewerben. Das Interesse an dieser Auszeichnung ist groß, im letzten Jahr stieg die Bewerberzahl um 25 Prozent. Das von mehreren Bundesministerien geförderte Portal Label-online des Bundesverbands „Die Verbraucherinitiative“ zeichnet das FNG-Siegel aktuell mit der bestmöglichen Bewertung aus und der Rat für Nachhaltige Entwicklung empfiehlt das Gütesiegel in seinem Nachhaltigen Warenkorb.


Die Ergebnisse der diesjährigen Auditierungsrunde sollen Ende November im Rahmen einer offiziellen Feier veröffentlicht werden.


Anleger, die gezielt nach Investmentfonds mit FNG-Siegel suchen, können sich auf FondsDISCOUNT.at informieren: Übersicht aktueller Nachhaltigkeitsfonds


Die für 2018 mit drei Sternen im FNG-Siegel ausgezeichneten Fonds stellen wir Ihnen hier vor: Das sind die 9 Nachhaltigkeits-Fonds mit der höchsten Auszeichnung


Chart-Vergleich der 3-Sterne-Aktienfonds mit FNG-Siegel


Falls Sie sich zum Thema Nachhaltigkeit einen schnellen Überblick verschaffen möchten: Wichtige Begriffe rund um das Thema Nachhaltigkeit haben wir hier erklärt.