Seit 1971, als mit dem Pax World Fund der erste ethische Fonds in den USA aufgelegt wurde, hat sich das Thema Nachhaltigkeit im Bereich Investment ständig weiterentwickelt. Der Anspruch besteht darin, das investierte Kapital so anzulegen, dass die Investitionen die heutigen Bedürfnisse befriedigen ohne die Ressourcen der kommenden Generationen zu gefährden.


Die weltweit operierende Investmentgesellschaft Schroders hat aktuell eine Studie durchführen lassen, in der das Anlegerverhalten bzgl. nachhaltiger Geldanlagen im Fokus stand. 22.000 Anleger in 30 Ländern wurden in der Schroders Global Investor Study 2018 zu diesem Thema befragt. Dabei kam heraus, dass weltweit 34 Prozent der Kapitalanlage in Nachhaltigkeitsfonds fließen. Knapp zwei Drittel der Anleger haben demnach in den letzten fünf Jahren den Anteil nachhaltiger Kapitalanlagen in den Portfolios sogar erhöht. Dass nachhaltiges Investieren auf Kosten der Anlageergebnisse geht, glaubt nur noch jeder vierte Anleger. Laut Schroders lässt sich daraus eine wachsende Überzeugung unter Anlegern ableiten: Ordentliche Renditen und das Bestreben, mit Kapitalanlagen Positives zu bewirken, schließen sich nicht gegenseitig aus. Vor allem jüngere Menschen haben weltweit den Anteil nachhaltiger Kapitalanlagen in den vergangenen fünf Jahren erhöht. Bemerkenswert ist außerdem, dass bei Anlegern, die nach eigener Einschätzung über mehr Wissen auf dem Gebiet der Kapitalanlage verfügen, die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie nachhaltig investieren.


Gütesiegel


Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG) hatte im Dezember 2017 in Berlin 45 Fonds mit dem Siegel für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Fonds, „die sich in den Bereichen Produktstandards, institutionelle Glaubwürdigkeit, Selektion und direkte Einflussnahme auf die Unternehmen durch eine besonders konsequente und stringente Nachhaltigkeitsstrategie abheben (…)“, erhielten die höchste Auszeichnung von drei Sternen. Unter anderen konnte der Triodos Sustainable Pioneer Fund (ISIN: LU0278272843) diese Auszeichnung erhalten. Der Fonds richtet seinen Schwerpunkt auf erneuerbare Energien (Klimaschutz), Umwelttechnologie und Medizintechnik. Für den Zeitraum eines Jahres liegt die Wertentwicklung bei 5,65 Prozent*. Auch der in Deutschland aufgelegte Fond Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien (ISIN: DE000A1JUVL8) mit einem Plus von 5,33 Prozent im Verlauf eines Jahres* und der Fonds Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien (ISIN: AT0000677927), Wertentwicklung 10,96 Prozent für den Zeitraum eines Jahres*, wurden mit drei Sternen gewürdigt.

*Quelle: FWW, Stand 01. 10. 2018

Nachhaltigkeitsfonds bei FondsDISCOUNT.at:

Chart Nachhaltigkeit