Sie möchten wie die Börsenlegende Warren Buffett in Aktien investieren, doch Sie haben weder Zeit für das erforderliche Research noch das Geld für einen individuellen Vermögensverwalter? Dann könnte der jetzt gestartete Robo-Advisor von Fundamental Capital interessant sein. Dahinter steht eine digitale Vermögensverwaltung, die vorrangig den europäischen und amerikanischen Aktienmarkt per Big-Data-Analyse nach vielversprechenden Titeln scannt und die nach Value-Investing-Grundsätzen aussichtsreichsten 15 bis 25 Einzelpapiere in einem Portfolio bündelt.


Im Einkauf liegt der Gewinn


Die Idee dahinter: Value-Investing ist nach Ansicht seiner Anhänger anderen Investmentansätzen langfristig überlegen. Ziel ist es, gute Unternehmen günstig einzukaufen und an deren langfristigen Wertentwicklung teilzuhaben. Ein wichtiger Baustein bei der Titelsuche ist die Bilanzanalyse, denn aus den Daten der Vergangenheit ergibt sich ein fairer Wert für das Unternehmen. Liegt der Marktwert unter diesem Wert, ist das Unternehmen also nach den Zahlen mehr wert, lohnt sich ein Kauf, denn – so die Annahme: Irgendwann wird der Markt das Potenzial erkennen.


Anstelle von Bauchgefühl und Investmentgespür oder der „händischen“ Analyse riesiger Datenmengen soll beim jetzt gestarteten Robo-Advisor intelligente Technologie für das richtige Portfolio sorgen. Dabei übernehmen Rechner die Analyse von Fundamentaldaten und Unternehmensinformationen und identifizieren die preiswertesten Unternehmen mit den besten Zukunftsaussichten. In Kombination mit Charttechnik und dem Newsflow sollen frühzeitige Trends erkannt werden, um somit optimale Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten zu ermitteln.


Intelligente Technologie, schlanke Kosten


Durch den Einsatz von quantitativen Modellen und selbstlernenden Algorithmen ermöglicht Fundamental Capital somit den direkten Zugang zu den besten Unternehmen der Welt. Ziel ist es, eine höhere Wertentwicklung als der MSCI World Index zu erzielen. Das klingt nachvollziehbar? Gemäß Warren Buffet kann genau das den Erfolg eines Investments ausmachen. „Es ist nicht notwendig, außergewöhnliche Dinge zu tun, um außergewöhnliche Resultate zu erzielen“, so ein beliebtes Zitat des Star-Investors.


Kostenseitig ist der Value-Robo schlank aufgestellt. Fundamental Capital finanziert sich über eine jährliche Grundgebühr und verdient ansonsten nur dann, wenn der Kunde einen Gewinn erwirtschaftet (High-Watermark-Prinzip). Mit seinem innovativen Ansatz richtet sich das Start-up an Anleger, die sich eine medienbruchfreie – das erforderliche Depot bei der Baader Bank lässt sich komplett papierlos einrichten – und vollautomatisierte und damit völlig emotionsfreie Investmentstrategie wünschen und an zukunftsträchtigen Unternehmen partizipieren möchten.


150 Euro Prämie bei Depoteröffnung über FondsDISCOUNT.at


FondsDISCOUNT.at begleitet die Markteinführung von Fundamental Capital mit einer Prämien-Aktion: Wenn Sie sich bis zum 31. März 2018 für eine Investition entscheiden, erhalten Sie exklusiv von FondsDISCOUNT.at eine Prämie in Höhe von 150 Euro (Mindestinvestitionszeit: ein Jahr, die Auszahlung der Prämie erfolgt bereits nach Einzahlung, gilt nur bei Anmeldung über FondsDISCOUNT.at). Die Mindestinvestition liegt bei 50.000 Euro.


Informationen anfordern