Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   01 365215

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Stiftungsreport Februar 2018 Investmentsteuerreform – das sollten Stiftungen beachten

Der aktuelle Stiftungsfonds-Report Foto: © / BillionPhotos.com / FotoliaLohnen sich spezielle Tranchen für Stiftungen in steuerlicher Hinsicht? Mehr im aktuellen Report von Asset Standard

Ob sich die Investition in separate Fondstranchen für Stiftungen in steuerlicher Hinsicht lohnt, beantwortet der aktuelle Stiftungsreport, den Sie hier kostenlos downloaden können. Außerdem: Aktuelle Kennzahlen zu Stiftungsfonds im Februar.


Mit dem Start ins Jahr 2018 trat die Investmentsteuerreform in Kraft. Seitdem müssen inländische Fonds auf Erträge für Dividenden, Mieterträge und Gewinne aus dem Verkauf von Immobilien Steuern in Höhe von 15 Prozent aus dem Fondsvermögen zahlen, sofern diese aus Deutschland stammen.

Diese Besteuerung lässt sich allerdings durch das Auflegen einer extra Fondstranche speziell für Nichtveranlagungsbescheinigte Anleger (NV) vermeiden. Stiftungen mit einer NV-Bescheinigung können sich somit den bürokratischen Aufwand sparen, um sich die Steuern nachträglich zurückzuholen. Ein weiterer Vorteil gegenüber Stiftungsfonds, die keine Steuerbefreiung anbieten, kann unter Umständen die Vermeidung einer Ertragsminderung durch entsprechenden Steuerabzug sein. Hierbei müssen aber mehrere Faktoren auf Fondsebene berücksichtigt werden.

Was Stiftungen in Bezug auf die Besteuerung in der Praxis beachten sollten, hat das Bankhaus Lampe Gruppe in einem Gastbeitrag im aktuellen Stiftungsreport 02/2018 zusammengefasst. Den vollständigen Report können Sie hier kostenlos herunterladen:

Stiftungsreport downloaden

Außerdem listet der Report wieder nach Ausschüttungen, Performance, Risikokennzahlen und Ranking geordnet defensive sowie weitere Stiftungsfonds auf.

Unter dem Aspekt „Performance“ schnitten im Jahr 2017 zum Beispiel folgende drei defensive Stiftungsfonds am besten ab: der Phaidros Funds – Conservative A (ISIN: LU0504448563), der Warburg Stiftungsfonds (ISIN: DE000A0LGSH9) und der Stiftungsfonds Westfalen (ISIN: DE000A0RA4R0).

Tipp: Über FondsDISCOUNT.at sparen Stiftungen branchenübliche Kosten beim Fondskauf und bei der Depotführung.

21.03.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.at oder rufen uns unter der Service-Nummer 01 365215 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Stiftungsfonds Westfalen A von Universal-Investment GmbH
Phaidros Funds - Conservative A von IPConcept (Luxemburg) S.A.
WARBURG - Stiftungsfonds von WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Stiftungsreport Februar 2018 - Investmentsteuerreform – das sollten Stiftungen beachten

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Vermögensverwalter Stefan Wallrich Vermögensverwalter Stefan Wallrich - So legen wir mithilfe Künstlicher Intelligenz an Künstliche Intelligenz hält Einzug in immer mehr Lebensbereiche, zunehmend auch ins Asset Management. Vermögensverwalter Stefan Wallrich von Wallrich Wolf AM erläutert, wie sein Haus die mehr...

Kundenfavoriten Kundenfavoriten - Die beliebtesten Fonds nach Anlageklassen In den vergangenen Wochen gab es wenig Bewegung in den Depots der FondsDISCOUNT.de-Kunden: Klassiker wie DWS Deutschland oder der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen zählten erneut zu den mehr...

Stiftungsreport zum Download Stiftungsreport zum Download - ‚Nach Bestwert folgt Ernüchterung‘ Mit dem aktuellen Stiftungsreport erhalten Investoren wieder eine Übersicht über Ausschüttungen, Performance- und Risikokennzahlen und MMD-Ranking. Der MMD-Index-Stiftung fiel demnach mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media