Die Schweizer Investment-Boutique RAM Active Investment hat ihren RAM AI – Emerging Markets Equites (ISIN: LU0160155395) seit kurzem wieder geöffnet. Der Aktienfonds war etwa zwei Jahre lang im Soft Closing und gab somit keine neuen Anteile mehr aus. Seit dem 31. Juli kann in den Fonds nun wieder investiert werden. Hintergrund für die vorübergehende Schließung war ein stark gestiegenes Fondsvolumen: Nach Informationen des Branchenmagazins City Wire wurden über einen Zeitraum von sechs Monaten rund 380 Millionen US-Dollar investiert, was das Fondsvolumen auf insgesamt 2,7 Milliarden US-Dollar erhöhte. Doch gerade bei begrenzten Zielmärkten steht das Fondsmanagement dadurch oft vor dem Problem, die neuen Geldern nicht investieren zu können – wenn die Fonds allerdings zuviel Kasse halten, kann dies die Performance gefährden. Daher entschließen sich die Gesellschaften oft für eine Begrenzung der Anteilsscheinausgabe.


Die verbesserte Liquidität in den Schwellenländern und auch die kürzlich eingeführte Titelauswahl auf Basis einer Machine-Learning-Methode habe nach dem City-Wire-Bericht nun wieder zur Öffnung des Fonds geführt.


Aufgelegt wurde der Fonds im Juli 2009, Ziel ist ein langfristiger Kapitalzuwachs. Nach Ländern dominieren derzeit China und Hong Kong, Südkorea und Taiwan, nach Sektoren die Bereiche Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, IT und Finanzen. Der Fonds ist thesaurierend konzipiert. Über FondsDISCOUNT.at entfällt für comdirect-Kunden der Ausgabeaufschlag in Höhe von regulär 5,26 Prozent.