Nach Informationen des Branchendienstes Citywire hat der Investment Manager J.P. Morgan für seinen Fondsklassiker „Emerging Markets Opportunities“ (ISIN: LU0431992006) ein Soft Closing verhängt. Diesen Schritt wählen viele Fondsgesellschaften, wenn die Anlagestrategie aufgrund zu hoher Mittelzuflüsse zu verwässern droht. Ein Soft Closing ist in der Regel als vorübergehende Maßnahme zu verstehen – denn im Gegensatz zu einem Hard Closing werden Fondsanteile erneut ausgegeben, wenn sich das Fondsvolumen stabilisiert hat. Laut Citywire greift der Ausgabestopp beim Emerging Markets Opportunities seit dem 8. Juli 2019. Ende Juni habe der Fonds ein Volumen von rund 3,58 Milliarden US-Dollar verwaltet. Nach einem leichten Rückgang sei dann bei einem Stand von rund 3,56 Milliarden US-Dollar die Reißleine gezogen worden.


Ein Grund für die hohe Nachfrage dürfte die gute Performance des J.P.-Morgan-Fonds gewesen sein. Das Portfolio ist aktuell sehr asienlastig, chinesische Unternehmen kommen nach einer aktuellen Aufstellung der Gesellschaft auf einen Anteil von 31,1 Prozent, südkoreanische Werte auf 16,6 Prozent und Unternehmen aus Taiwan auf 10,3 Prozent in der geografischen Titelzusammensetzung (Stand: 12.07.2019, J.P. Morgan). Zu den Top-Holdings zählen Alibaba, Tencent, Taiwan Semiconductor und Samsung Electronics. Nach Sektoren dominieren Finanztitel und IT-Werte.


Service: Falls Sie neu in den J.P. Morgan – Emerging Markets Opportunities Fund “ (ISIN: LU0431992006) investieren möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir informieren Sie, sobald das Soft Closing wieder aufgehoben ist.


Emerging-Markets-Fonds: Mögliche Alternativen


Anleger finden mittlerweile eine große Auswahl an Schwellenländerfonds am Markt. Bei FondsDISCOUNT.at-Kunden beliebt ist zum Beispiel der Vontobel mtx Sustainable Emerging Markets Leaders-Fonds (ISIN: LU0571085686), der 2011 aufgelegt wurde. Mit einem Anteil von fast 36 Prozent dominieren chinesische Firmen hier ebenfalls das Portfolio.


Ebenfalls gefragt ist etwa der 2012 aufgelegte Carmignac Portfolio Emerging Discovery (ISIN: LU0807689582). Nach Asien (56,6 Prozent) finden sich auch viele Titel aus Lateinamerika im Portfolio (23,5 Prozent).


Auch der Hermes Global Emerging Markets Fund (ISIN: IE00B3DJ5Q52) findet sich in zahlreichen Depots. Seit Auflage im Jahr 2013 bietet der Aktienfonds Zugang zu aussichtsreichen Unternehmen wie Tencent, Taiwan Semiconductor, Samsung, Alibaba und zum Beispiel verschiedenen Finanztiteln aus den Emerging Markets.


 



Tipp: Über FondsDISCOUNT.at entfällt der branchenübliche Ausgabeaufschlag!