Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   01 365215

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Air Nostrum vergrößert Flotte So können Sie in den neuen Regionaljet investieren

HEH Bilbao Flugzeugfonds 22 in Platzierung gestartet Foto: © / dieter76 / FotoliaNeu in Platzierung: Der HEH Bilbao Flugzeugfonds 22

Die spanische Gesellschaft Air Nostrum ist gemessen an den Passagierzahlen eine der größten Regionalairlines in Europa. Nun ergänzt eine neue Bombardier CRJ 1000 die Flotte – Anleger können sich ab 20.000 Euro an dem Jet beteiligen.

HEH Bilbao Flugzeugfonds 22

Kostenloser Service

HEH Bilbao Flugzeugfonds 22 von HEH - Hamburger EmissionsHaus

Kaufen/Verkaufen:

Wer in Barcelona, Madrid oder zum Beispiel Sevilla in den Flieger steigt, sitzt mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Maschine der spanischen Fluggesellschaft Air Nostrum, Líneas Aéreas del Mediterráneo, S.A. Mit etwa 4,3 Millionen Fluggästen im Jahr 2017 bzw. über 70 Millionen Passagieren seit Gründung im Jahr 1994 zählt Air Nostrum mit zu den größten Regionalflugzeuggesellschaften in Europa. Im Auftrag und unter dem Markenauftritt von Iberia fliegt die Gesellschaft vor allem nationale Strecken innerhalb Spaniens an, zu den internationalen Zielen zählen etwa Deutschland, Frankreich, Portugal und Italien.

Die Flotte umfasst aktuell 45 Maschinen, darunter 26 Bombardier CRJ 1000. Air Nostrum ließ sich 2010 erstmals diesen Flugzeugtyp ausliefern und zählt somit zu den Erstkunden. Regionaljets dieser Baureihe können rund 100 Passagiere befördern und gelten mit einem Treibstoffverbrauch pro Sitzplatz bei Vollauslastung mit rund drei Litern pro 100 Kilometer als besonders treibstoffeffizient.

Im März dieses Jahres wurde nun eine neue CRJ 1000 ausgeliefert, an der sich Privatanleger ab 20.000 Euro beteiligen können. Hinter diesem Angebot steht der Hamburger Initiator HEH, der sich seit 2008 auf Regionalflugzeuge spezialisiert hat. Wie die im aktuellen Emissionsprospekt ausgewiesene Leistungsbilanz zeigt, befinden sich alle bislang aufgelegten HEH-Flugzeugfonds voll im Plan. Fast schon Tradition ist hierbei die Zusammenarbeit mit Air Nostrum, welche auch für den aktuellen Fonds „HEH Bilbao Flugzeugfonds 22“ einen Leasingvertrag mit zehn Jahren Laufzeit eingegangen ist. Wie üblich bei HEH soll das aufgenommene Darlehen übrigens wieder innerhalb dieses Erstleasingvertrags vollständig zurückgeführt werden. 

HEH prognostiziert über eine geplante Fondslaufzeit von 15 Jahren Gesamtauszahlungen in Höhe von 189 Prozent.

Tipp: Schnell sein lohnt sich – erfahrungsgemäß sind HEH-Regionalflugzeugfonds innerhalb kurzer Zeit ausplatziert.

09.04.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.at oder rufen uns unter der Service-Nummer 01 365215 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Air Nostrum vergrößert Flotte - So können Sie in den neuen Regionaljet investieren


Mehr aus dem Bereich Flugzeugfonds

Flugzeugfonds Flugzeugfonds - Dr. Peters erwartet positives Gesamtergebnis für zwei A380-Beteiligungen Nachdem der erste Leasingvertrag mit Singapore Airlines ausgelaufen war, blieb die weitere Entwicklung der beiden DS-Fonds Nr. 129 und 130 zunächst unklar. Jetzt sollen die Komponenten der beiden A380 mehr...

Fluglinie in Turbulenzen Fluglinie in Turbulenzen - Welche Folgen hat die Air-Berlin-Pleite für Flugzeugfonds? Die angeschlagene Fluggesellschaft meldet Insolvenz an, für Branchenkenner war dies nur eine Frage der Zeit. Doch was bedeutet der Schritt für die geschlossenen Fonds, die mit Air Berlin kooperiert mehr...

Flugzeug als Ersatzteillager? Flugzeug als Ersatzteillager? - Super-Jumbo A380 droht die Verschrottung Singapore Airlines verliert das Interesse an der ersten Generation des Riesen-Fliegers A380. Käufer gibt es offenbar keine. Den Maschinen droht nun die Zerlegung in Einzelteile, den Anlegern der mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media