Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   01 365215

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Fondsneuheit So wird die Blockchain investierbar

Neuer Fonds macht Blockchain investierbar Foto: © / peshkov / FotoliaIm Fokus des Chainberry Equity stehen Unternehmen, welche die Infrastruktur für die Blockchain aufbauen

Die Blockchain-Technologie gilt als bahnrechend, denn sie dürfte die Wirtschaft nachhaltig verändern und hält somit auch Chancen für Anleger bereit. Jetzt ist mit dem „Chainberry Equity“ der erste Blockchain-Aktienfonds Deutschlands gestartet.


Disruptiv, umwälzend, radikal innovativ – die Blockchain könnte Experten zufolge finanzielle Transaktionen grundlegend verändern und ist somit mehr als nur ein kurzfristiger Trend. „Noch sind die Auswirkungen gar nicht vollständig absehbar. Sicher ist aber, dass der Aufbau der Infrastruktur über die kommenden Jahre ein enormes Potenzial bietet“, erklärt auch Karsten Müller, Geschäftsführer von Chainberry Asset Management. Denn, so der Hamburger Vermögensverwalter: „Die Blockchain ist die Schlüsseltechnologie der kommenden Jahre, die in alle Branchen ausstrahlen und eine neue Wirtschaftsstruktur bringen wird.“

Hintergrund: Autonome Fertigungs- und Dienstleistungsprozesse werden künftig unternehmens- und branchenübergreifende Lösungen bieten, die kaum noch menschlichen Input brauchen. Die Unternehmen, die die Grundlagen für diese Umwälzung schaffen und die Infrastruktur für die Blockchain aufbauen, dürften somit nachhaltig profitieren. Solche Unternehmen stellen somit auch das Anlageuniversum des „Chainberry Equity“ (ISIN: DE000A2JF881) dar, dem ersten Blockchain-Aktienfonds in Deutschland. Wie das Hamburger Unternehmen mitteilt, nutz das Fondsmanagement zur Aktienselektion neben der klassischen Fundamentalanalyse vor allem ein eigens geschaffenes Patentrating, mit dem die Patentportfolios der Unternehmen analysiert werden.

Denn innovative Unternehmen müssen mit Blick auf die Vermarktung ihrer neuen Produkte Patente anmelden. „Der Blick auf die Patente ermöglicht es uns, dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein“, führt Müller aus. Das heißt: „Alles aus dem Bereich KI/Blockchain nehmen wir unter die Lupe: Untersuchen die technische Positionierung genau wie die Stärken und Schwächen der möglichen Produkte, schauen in die Produktpipeline und sehen, ob die Firmen neu am Markt oder in traditionellen Branchen unterwegs sind. Dieser Analyseprozess ermöglicht uns, ihre Blockchain-Zukunftsfähigkeit zu beurteilen“, so Müller. Aus den Parametern werde ein Wert für die Attraktivität des Patentportfolios gebildet und mit den fundamentalen Daten des Unternehmens zusammengeführt. „Daraus ergibt sich dann die finale Entscheidung, welche Aktien ins Portfolio kommen“, fasst Müller zusammen.

Mindestens 51 Prozent des Anlagevermögens müssen jederzeit in Aktien und diesen gleichwertigen Wertpapieren investiert sein. Der Fonds kann maximal 49 Prozent Cash und Cash-ähnliche Instrumente halten, bis zu zehn Prozent des Fondsvermögens kann in andere Fonds investiert werden. Auch der Einsatz von Derivaten ist möglich. Die Erträge des Fonds werden ausgeschüttet.

Zum Fondsportrait „Chainberry Equity“

Lesetipp: Ein Interview mit dem Fondsmanager und Autor Georg von Wallwitz fasst das Thema Blockchain und Kryptowährungen anschaulich zusammen.

05.09.2018,

Anzeige Zum Thema Kryptowährungen gibt es den sehr interessanten Börsenbrief »KRYPTO-X«, den Sie gerne volle 30 Tage lang gratis und unverbindlich testen können. Sie erhalten zu den wöchentlichen Updates mit Musterdepots auch zusätzlich wertvolle Geschenke (Handbuch, Studie 5 Top-Performer 2018, KRYPTO-Todesliste“, Trainingsvideos) im Wert von 197,90 Euro von Markus Miller. Für weitere Details klicken Sie hier.

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.at oder rufen uns unter der Service-Nummer 01 365215 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Chainberry Equity R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Fondsneuheit - So wird die Blockchain investierbar

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Allianz Global Water Allianz Global Water - Neuer Wasserfonds gestartet Für Anleger, die in die knappe Ressource Wasser investieren möchten, ohne dabei auf steigende Preise zu spekulieren, gibt es jetzt eine neue Anlagemöglichkeit: Der Allianz Global Water deckt die mehr...

Outperformer-Fonds S4A Pure Equity Germany Outperformer-Fonds S4A Pure Equity Germany - „Wir werden in die Commerzbank investieren“ Christian Funke von Source for Alpha erklärt, was die Indexreform der Deutschen Börse bedeutet und warum sich aktives Management lohnt. So hat der S4A Pure Equity Germany, Aushängeschild der mehr...

Hier ist aktiv besser als passiv Hier ist aktiv besser als passiv - Diese Dax-Fonds schlagen den ETF Es ist die alte Glaubensfrage: Aktiv gemanagter Fonds oder passiver ETF? Clevere Anleger sollten sich die besten Fonds herauspicken, um den Indexfolger tatsächlich auch zu schlagen. Wir machen den mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media