Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   01 365215

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

C-Quadrat-Flaggschifffonds Soft-Closing nach sieben Jahren beendet

Arts Total Return Global AMI: Soft-Closing nach sieben Jahren beendet Foto: © / Elena Schweitzer / FotoliaDer Zugang zu dem C-Quadrat-Fonds steht wieder allen Anlegern offen

Es kann wieder investiert werden: Wie der österreichische Assetmanager C-Quadrat bekannt gibt, wird der Vorzeigefonds Arts Total Return Global AMI pünktlich zum 15jährigen Fondsjubiläum nun wieder für neue Anleger geöffnet.


153,74 Prozent seit 2003 bzw. 6,4 Prozent pro Jahr – mit dem C-Quadrat Arts Total Return Global AMI (ISIN: DE000A0F5G98) hat der in Wien ansässige Investmentmanager C-Quadrat ein gutes Händchen bewiesen. Wie die Gesellschaft mitteilt, erwirtschaftete der Mischfonds in den vergangenen fünf Jahren 19,49 Prozent bzw. 3,62 Prozent p.a. (Stand: 23. März 2018, Quelle: C-Quadrat). Doch aufgrund der starken Nachfrage und der hohen Volumenzuflüsse wurde der mittlerweile rund 488 Millionen Euro schwere Fonds im Jahr 2011 für Neuanleger geschlossen. Dieses Soft-Closing wurde nun beendet – ab sofort kann wieder unbegrenzt investiert werden.

„Ich freue mich, dass wir gerade zum 15-jährigen Jubiläum den C-Quadrat Arts Total Return Global AMI‘ wieder öffnen können. Seit dem Soft-Closing vor etwa sieben Jahren hat sich einiges getan, insbesondere hat sich das Anlage-Universum dramatisch ausgeweitet. Neben einer gestiegenen Anzahl an regionalen und Branchen-Fonds kamen mittlerweile über 1.000 passiv gemanagte ETF hinzu“, erläutert Leo Willert, Geschäftsführer von Arts Asset Management, der für das Fondsmanagement zuständigen Gesellschaft von C-Quadrat.

Das Herzstück aller Arts-Fonds ist das von Willert entwickelte technische Handelssystem. Dieses trifft Anlageentscheidungen ausschließlich quantitativ aufgrund mathematischer Regeln. Kennzeichen des Trendfolgesystems seien eine konsequente Risikobegrenzung durch Stop-Loss-Limits sowie eine flexible Aktienquote bei den Total-Return-Fonds. Das System sei so konzipiert, dass Anlageentscheidungen auf Basis stabiler Trends an den Finanzmärkten getroffen werden. „Unser Ziel ist es, die wirklich großen Verluste zu minimieren, wie etwa zwischen den Jahren 2000 und 2003 oder zwischen 2007 und 2009, als der MSCI World jeweils über 50 Prozent verloren hat. Mit unserem Trendfolgemodell können die hohen Rückschläge von Buy-und-hold-Strategien minimiert werden. Denn wir möchten für unsere Anleger über einen längeren Zeitraum und auch über turbulente Marktphasen hinweg, einen klaren Wertzuwachs erzielen“, fasst Willert den Ansatz zusammen.

Tipp: FondsDISCOUNT.at-Kunden kaufen den C-Quadrat Arts Total Return Global AMI ohne den branchenüblichen Ausgabeaufschlag.


29.03.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.at oder rufen uns unter der Service-Nummer 01 365215 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

C-QUADRAT ARTS Total Return Global AMI A von Ampega Investment GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » C-Quadrat-Flaggschifffonds - Soft-Closing nach sieben Jahren beendet


Mehr aus dem Bereich Mischfonds

MATI 2024 von Fidelity MATI 2024 von Fidelity - Zeichnungsfrist endet am 22. Mai 2018 Der „Multi Asset Target Income 2024“, kurz: MATI 2024, unterscheidet sich durch seine feste Laufzeit und die avisierte jährliche Ausschüttung von herkömmlichen Mischfonds. Wer sich mehr...

MATI 2024 von Fidelity MATI 2024 von Fidelity - Marktneutral gegen Börsenschwankungen gewappnet Der Laufzeitfonds MATI 2024 von Fidelity bietet Aussicht auf stabile Erträge bei einem limitierten Anlagehorizont. Welche Herausforderungen in Zeiten von Niedrigzinsen hierbei gemeistert werden mehr...

MATI 2024 nur kurze Zeit erhältlich MATI 2024 nur kurze Zeit erhältlich - Multi-Asset-Fonds mit festem Ausschüttungsziel Der Assetmanager Fidelity startet einen neuen Multi-Asset-Fonds. Das Besondere am „Multi Asset Target Income 2024“ sind eine geplante Ausschüttung von zwei Prozent p.a., eine marktneutrale mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media