Investoren Info: Per 4. Dezember.2018 fusioniert der DB Platinum IV (ISIN: LU1239760025) mit dem DWS Concept Platow LC (ISIN: LU1865032954). Mehr zur Anlagestrategie des Fonds erfahren Sie in unserem ausführlichen Interview: „Attraktive Performance dank Stockpicking“.

FondsDISCOUNT.at: Was ist der Hintergrund für die geplante Fondsfusion?

Roger Peeters: Es war keine Initiative von uns, sondern geht auf Umstellungen bei der KVG zurück und betrifft unseres Wissens nach nicht nur unseren Fonds. Gleichwohl finden wir die über eine Fusion stattfindende Überführung in die „DWS Concept“-SICAV absolut sinnvoll und stehen dem neuen Rahmen sehr positiv gegenüber. Auch ist der neue Name „DWS Concept Platow“ viel griffiger als der bisherige.


Was bedeutet dies für Ihre Anlagestrategie?
Christoph Frank: Auf unsere Anlagestrategie hat die Überführung keinerlei Einfluss. Unser seit zwölf Jahren bewährter Investmentprozess bleibt unverändert. Lassen Sie mich an der Stelle auch noch einmal betonen, dass der Begriff „Fondsfusion“ sich lediglich auf die konkrete Durchführung bezieht. Der „alte“ Platow-Fonds wird mit dem gesamten Fondsvermögen auf eine extra zu diesem Zweck geschaffene, völlig leere Fondshülle namens „DWS Concept Platow“ übertragen. Vielleicht wäre der Begriff „Fondsübertragung“ für Investoren weniger verwirrend. Der Fonds samt Anlagekonzept und Portfolio bleibt aus Anlegersicht ja exakt der gleiche.


Warum sollten Ihre Anleger investiert bleiben?
Christoph Frank: Weil sich eben nichts am Konzept, dem Anlageberater und den zuständigen Personen ändert. Wem das alles schon vorher gefallen hat, der sollte das aller Logik nach auch nach dem Übergang gut finden.


Ist die pfp Advisory weiterhin zuständig für den Fonds?
Roger Peeters: Ja, selbstverständlich. pfp Advisory nimmt exakt die gleiche Rolle ein wie jetzt auch. An der Stelle möchten wir unterstreichen, dass auch innerhalb von pfp Advisory absolute Kontinuität besteht, also Herr Frank und ich die alleinig Verantwortlichen sind und bleiben. Durch unser Partnerschaftsmodell haben Fondsinhaber eine sehr realistische Perspektive, dass dies auch noch lange so bleibt.


Herr Peeters, Herr Frank, herzlichen Dank für die Beantwortung unserer Fragen!