Seit mehr als 20 Jahren finden Anleger im Kapital Plus (ISIN: DE0008476250) eine defensive Anlagelösung mit etwa 70 Prozent Anleihen und 30 Prozent Aktien. Neu an dem bewährten Konzept ist die kürzlich erfolgte Überarbeitung des Rentenbausteins im Fondsportfolio.


So kann Fondsmanager Stefan Kloss die Duration nun flexibler steuern und erhält somit mehr Spielraum. Zur Erklärung: Die Duration beschreibt die mittlere Kapitalbindungsdauer einer Anleihe und ist daher ausschlaggebend dafür, wie stark der Fonds von Zinsänderungen betroffen ist. Grundsätzlich gilt, dass Papiere mit kurzer Duration weniger auf Zinsänderungen reagieren und daher in Phasen mit steigenden Zinsen bevorzugt werden. Anleihen mit längerer Duration hingegen profitieren in Phasen sinkender Zinsen. Um gegen mögliche Zinsänderungen gewappnet zu sein, kann im Kapital Plus nun die Duration im Rentenanteil zusätzlich um weitere drei Jahre verkürzt werden.


Nach der Indexänderung im Rententeil vor zwei Jahren ist dies die zweite strukturelle Änderung in dem Top Seller aus dem Hause Allianz Global Investors. Der Kapital Plus investiert schwerpunktmäßig in europäische Anleihen und mischt europäische Aktien bei, die strukturelle Wachstumsfaktoren aufweisen. So sollen die in Frage kommenden Unternehmen eine sehr gute Wettbewerbsposition oder ein besonders zukunftsfähiges Geschäftsmodell aufweisen. Weitere Fragen zum Fondskonzept hat uns Stefan Kloss wie folgt beantwortet:


Herr Dr. Kloss, Ihr Kapital Plus (ISIN: DE0008476250) zählt mittlerweile zu den Klassikern unter den Mischfonds. Wie sind Sie mit Ihrer bisherigen Arbeit zufrieden bzw. welche Performances konnten Sie für Ihre Anleger erwirtschaften?
Seit Fondsauflage 1994 weist der Kapital Plus über mehrere Marktzyklen eine durchschnittliche Jahresrendite von knapp 6,5 Prozent aus. Damit hat der Fonds auch in schlechten Börsenzeiten wie den Sturz der Internetaktien 2000 oder unter der großen Finanzkrise 2008 gelitten – aber über lange Zeiträume zeigt sich, dass sich langfristiges Investieren in ein solides Produkt lohnt.


Die Nachfrage nach Mischfonds ist immer noch groß. Was macht Ihren Ansatz zu einem zeitgemäßen Investment?
Den Kapital Plus zeichnen eine risikoeffiziente Mischung aus 30 Prozent europäischer Aktien und 70 Prozent Anleihen guter Bonität, ein aktives Management insbesondere bei der Aktienauswahl und seine lange Laufzeit aus. Mit seiner klaren, transparenten Ausrichtung bleibt der Kapital Plus immer ein zeitgemäßes Investment und hat sich genau deswegen über viele Marktperioden zum Dauerbrenner entwickelt.


Welche Titel sind aktienseitig für Sie interessant?
Wir investieren in Unternehmen mit strukturell überdurchschnittlich wachsenden Gewinnen und Cash-Flows und mit überdurchschnittlichen Kapitalrenditen. Diese finden wir momentan vor allem im IT-Sektor.  Aber auch Industriewerte und Unternehmen der Basisgüterbranche finden wir aktuell überdurchschnittlich interessant. Wir nehmen aber keine aktive Länder- oder Sektor-Allokation vor, sondern wählen weitgehen unabhängig von einem Aktienindex Firmen aus, die wir dann durchschnittlich drei bis fünf Jahre halten. 


Für welchen Anlegertyp eignet sich der Kapital Plus?
Mit seiner klaren Struktur mit 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Renten guter Bonität eignet sich der Kapital Plus für den konservativen Anleger, der wissen will, was er im Portfolio hat.


Herr Dr. Kloss, vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen!

Tipp: Der Kapital Plus (ISIN: DE0008476250) ist über FondsDISCOUNT.at ohne Ausgabeaufschlag erhältlich und kann auch als Sparplan für den langfristigen Vermögensaufbau genutzt werden.